Trainer Armin Veh vom Hamburger SV setzt weiter auf seinen Torjäger Ruud van Nistelrooy.

"Ich habe mit ihm geredet und aus diesem Gespräch hat sich für mich nicht ergeben, dass er nicht bereit ist, in den kommenden Monaten alles für den HSV zu geben", sagte der Coach am Donnerstag, zwei Tage vor dem Auswärtsspiel der Hanseaten beim früheren Veh-Klub VfL Wolfsburg.

Veh hatte sich über das Gespräch mit dem 34-Jährigen hinaus das niederländische TV-Interview angesehen, in dem van Nistelrooy bekräftigt hatte, die Norddeutschen zum Saisonende zu verlassen.

Veh: "Natürlich war er enttäuscht, dass der Wechsel zu Real Madrid nicht zustande gekommen ist. Aber er geht professionell damit um. Ich als Trainer hätte reagieren müssen, wenn ich einen anderen Eindruck gewonnen hätte. Schließlich ist Fußball ein Mannschaftssport."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel