Leverkusens Trainer Jupp Heynckes gibt seinem Mittelfeldstar Michael Ballack bei der Suche nach alter Top-Form weiter Zeit.

"Schauen Sie, Simon Rolfes war sieben oder acht Monate verletzt, er hat heute noch nicht wieder den alten Standard von vor seiner Verletzung. Daran sehen Sie, wie schwierig das heutzutage im Hochleistungssport ist", sagte Heynckes der "Frankfurter Rundschau".

Die Rückkehr zu alter Form brauche Zeit: "Aber diese Zeitspanne kann ich nicht bemessen."

Bevor Ballack wieder alte Stärken ausspielen könnte, müsse er erstmal "richtig fit werden", sagte Heynckes: "Im Fußball müssen Sie Top-Fitness und Wettkampfpraxis haben, um wieder Stärken ausspielen zu können."

Um zu alter Form zu finden, brauche Ballack nicht nur Spielpraxis. "Er muss sich seine Fitness auch über umfangreiche Trainingsarbeit erwerben. Bei den Rekonvaleszenten ist das eben ein Annäherungsprozess an die Normalform."

Ballack war zu Saisonbeginn nach einem Syndesmoserisses in Leverkusen gerade erst wieder auf den Platz zurückgekehrt, bevor ihn ein Bruch des Schienbeinköpfchens nach nur drei Bundesliga-Einsätzen wieder außer Gefecht setzte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel