Im Vorfeld des Heimspiels von Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen kam es zu Fan-Ausschreitungen.

40 bis 50 Eintracht-Hooligans griffen mehrere gegnerische Anhänger, die sich mit Fans des Fußball-Drittligisten Kickers Offenbachin einem Lokal in Offenbach getroffen hatten, an und schlugen zwei Fans krankenhausreif. Sogar Schlagwerkzeuge sollen zum Einsatz gekommen sein, hieß es in einer Mitteilung eines Offenbacher Polizeisprechers.

Ein Anhänger eriltt einen achtfachen Schulterbruch, ein anderer eine Platzwunde sowie eine Gehirnerschütterung. Die Polizei nahm elf Hooligans fest, die bereits wegen ihrer Gewaltbereitschaft bekannt waren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel