Beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten VfB Stuttgart kehrt vor dem Europa-League-Spiel bei Benfica Lissabon am Donnerstag (19.00 Uhr) keine Ruhe ein.

Trainer Bruno Labbadia hat am Dienstag Stürmer Ciprian Marica aus dem Kader verbannt. Zudem fällt Pawel Pogrebnjak für die Partie in Portugal und auch für das wichtige Ligaspiel bei Bayer Leverkusen mit einem Rippenbruch aus.

"Das Interesse der Mannschaft steht über dem Interesse des Einzelnen. Cipi ist nicht bereit, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Das ist keine Suspendierung, er wird bis auf Weiteres individuell trainieren", sagte der Trainer des Tabellen-17.

Marica soll während der Länderspielreise der rumänischen Nationalmannschaft in der vergangenen Woche in einer Zeitung Kritik an Labbadia geübt haben.

Auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz der rumänischen Auswahl distanzierte sich der 25 Jahre alte Angreifer jedoch von den Aussagen und bezeichnete diese als "Lügen". Daraufhin hatte es zwischen dem Trainer sowie Sportdirektor Fredi Bobic und Marica Gespräche gegeben.

Pogrebnjak stürzte am Dienstag im Training schwer und erlitt einen Rippenbruch. Der Russe ist neben Arthur Boka (Innenbandriss im Knie), Christian Gentner und Timo Gebhart bereits der vierte Stammspieler, der den Schwaben in der entscheidenden Saisonphase verletzt fehlt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel