Sebastian Kehl hat in der Reserve von Bundesligist Borussia Dortmund sein Comeback gefeiert.

Nach fünfmonatiger Verletzungspause kam der 31-Jährige in der Begegnung gegen Borussia Mönchengladbach II über 90 Minuten zum Einsatz.

"Ich bin sehr zufrieden, aber auch ein bisschen müde. Es war ein sehr guter Test für mich", sagte Kehl, der im defensiven Mittelfeld und als Manndecker zum Einsatz kam, den "Ruhr Nachrichten".

Der ehemalige Nationalspieler hatte sich beim Aufwärmen für das Europa-League-Qualifikationsspiel im ukrainischen Lwiw im vergangenen September eine Hüftverletzung zugezogen und hofft nun auf eine baldige Rückkehr ins Profi-Team.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel