Beim Bundesligisten VfB Stuttgart drohen Präsident Erwin Staudt und der Aufsichtsratvorsitzende Dieter Hundt an der Spitze des Vereins abgelöst zu werden.

Die Opposition rund um den Bankmanager Björn Seemann bestätigte Medienberichte, nach denen sich Julius Bär, Geschäftsführer der Stuttgarter Niederlassung der Schweizer Bank, auf der nächsten Mitgliederversammlung des abstiegsbedrohten Bundesligisten als Präsident zur Wahl stellen wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel