Spitzenreiter Hertha BSC Berlin darf weiter auf die Unterstützung der Deutschen Bahn bauen. Das bestätigte Hertha-Präsident Werner Gegenbauer der "Berliner Morgenpost".

Demnach soll der Konzern im Falle des Aufstiegs in der kommenden Bundesliga-Saison 4,5 Millionen Euro zahlen. Sollte der Tabellenführer nicht den Aufstieg schaffen, würde es im kommenden Jahr drei Millionen Euro für die Berliner geben.

Seit 2006 ist die Bahn Trikotsponsor von Hertha BSC. Der erste Vertrag, der bis 2009 lief, brachte Hertha eine Garantiesumme von sieben Millionen Euro. Der aktuelle Kontrakt, der im Juni ausläuft, war mit 5,5 Millionen Euro dotiert.

Eine offizielle Bestätigung sollte es am Donnerstagnachmittag auf einer Pressekonferenz geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel