Bayern München hat sich zumindest bis Sonntag auf den zweiten Platz der Bundesliga verbessert.

Der Rekordmeister gewann das Samstagabendspiel des 23. Spieltags beim FSV Mainz 05 sicher mit 3:1 (1:0).

Bastian Schweinsteiger brachte die Gäste nach neun Minuten per Kopf in Führung.

Nach der Pause legten Thomas Müller (50.) und Mario Gomez (76.) mit seinem 18. Saisontreffer nach.

Für den Endstand sorgte sieben Minuten vor dem Abpfiff Sami Allagui.

Die Mainzer bleiben damit auf Rang fünf, sind jedoch nun punktgleich mit dem SC Freiburg, der direkt dahinter lauert.

Bayerns Rückstand auf Borussia Dortmund (2:0 gegen den FC St. Pauli) beträgt 13 Zähler.

Kleiner Wermutstropfen: FCB-Keeper Thomas Kraft musste nach einem Zusammenprall mit Petar Sliskovic mit Verdacht auf Schädelprellung zur Pause ausgewechselt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel