Der Abschied von HSV-Trainer Armin Veh zur kommenden Saison wird immer wahrscheinlicher. Der Trainer selbst schürte mit seinen Aussagen weitere Gerüchte in diese Richtung.

Die Verpflichtung von Frank Arnesen als neuen Sportdirektor bezeichnete Veh als "gute Wahl für den HSV. Das ist wichtig für den Verein". Auf eine "Wir-Form" verzichtete der 50-Jährige bewusst.

"Ich kann nicht von 'wir' sprechen, ich habe ja nur bis zum 30. Juni einen Vertrag. Wenn man Einjahresverträge schließt, dann verlängert man die im Januar, sofern man weitermachen will", so Veh weiter.

Arnesen tritt seinen Dienst offiziell erst einen Tag später, am 1. Juli, an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel