Der 1. FC Köln wird im Abstiegskampf vom Verletzungspech heimgesucht.

Nach Adam Matuschyk muss der Bundesligist am Wochenende gegen Freiburg auch auf Neuzugang Slawomir Peszko verzichten. Der Pole zog sich gegen Hoffenheim (1:1) einen Muskelfaserriss zu. "Es geht nicht mehr. Ich muss mindestens zehn Tage pausieren", sagte Peszko.

Schon am Freitag hatte sich Matuschyk im Training verletzt. Die Diagnose: ein doppelter Bänderriss. "Er fehlt drei bis vier Wochen", sagte Trainer Frank Schaefer. Linksverteidiger Miso Brecko fehlt zudem gelbgesperrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel