Der frühere Stammtorhüter des VfB Stuttgart Jens Lehmann zeigt für den Keeper-Wechsel von Cheftrainer Bruno Labbadia Verständnis.

"Ich habe mit ihm trainiert, er hat ein gutes Potenzial als Torwart", sagte Lehmann zu SPORT1 über Sven Ulreich, "aber in der aktuellen Situation ist es unheimlich schwierig für ihn."

Für Ulreich wird ab sofort der 34-jährige Marc Ziegler das VfB-Tor hüten.

Dass der VfB bisher eine katastrophale Saison spielt, wollte auch Lehmann keineswegs an seinem Nachfolger im VfB-Tor festmachen. Viel mehr berunruhigt ihn die Gesamtsituation bei den akut abstiegsbedrohten Schwaben.

Er fürchtet, dass diese Saison nicht glimpflich für den VfB enden wird. "Ich kann nicht voller Überzeugung sagen, dass sie es schaffen", seufzt Lehmann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel