Trainer Armin Veh hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach er sich bereits zu einem Abschied vom Hamburger SV im Sommer entschieden habe.

"Nichts ist entschieden. So ist es", sagte der 50-Jährige am Donnerstag, "wir werden demnächst natürlich Gespräche führen und dann schauen wir mal, was dabei herauskommt."

Veh hat noch einen Vertrag bis 2012 bei den Norddeutschen, der jedoch eine beiderseitige Ausstiegsklausel zum 31. Mai beinhaltet.

Am Donnerstagvormittag hat der HSV-Coach ein erstes Telefonat mit dem neuen Sportdirektor Frank Arnesen geführt, der seinen Job am 1. Juli antritt. "Wir werden uns demnächst zusammensetzen", sagte Veh.

Dieses Gespräch mit Arnesen könnte seine Entscheidung ebenso beeinflussen, wie eine Vertragsverlängerung für den Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann, über die der Aufsichtsrat im März entscheiden will. "Es ist nicht so, dass ich sage, ich bin im nächsten Jahr nicht mehr da", erklärte der HSV-Trainer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel