Schalke kann nicht mehr gewinnen. Gegen Nürnberg kam die Mannschaft von Trainer Felix Magath nur zu einem 1:1 unentschieden.

Nach Toren von Hegeler und Raul hätte Huntelaar in der zweiten Halbzeit die Partie entscheiden können. Doch Schäfer rettet Nürnberg einen glücklichen Punkt.

Auch Hamburg musste sich auf dem Betzenberg mit einem 1:1 begnügen.

Hoffenheim konnte beim 1:2 gegen Mainz 05 nur drei Minuten auf ein Unentschieden hoffen. In der 83. Minute glich Bayern-Leihgabe Alaba die Führung durch Ivanschitz aus. Doch kurz darauf stellte Soto den alten Abstand wieder her.

Lukas Podolski schoss seine Kölner in letzter Minute zum umjubelten Heimsieg gegen Freiburg.

Auch am Millerntor sah es lange Zeit nach einem torlosen Remis aus, ehe Schulz zum 0:1 für Hannover traf. Damit verdrängt Hannover zumindest vorerst Bayern von Platz drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel