Angreifer Mohamadou Idrissou vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat einen Abszess am Hals und muss sich möglicherweise einem operativen Eingriff unterziehen.

Beim 1:2 am vergangenen Freitag beim VfL Wolfsburg war der Kameruner nach einer Stunde ausgewechselt worden. Noch ist unklar, ob der 30-Jährige im Heimspiel der Gladbacher am kommenden Samstag gegen 1899 Hoffenheim mitwirken kann.

Igor de Camargo und Juan Arango erlitten Prellungen und mussten sich in Behandlung der medizinischen Abteilung des fünfmaligen deutschen Meisters begeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel