Zwei Tage vor dem direkten Aufeinandertreffen im DFB-Pokalhalbfinale am Mittwoch (20.30 Uhr) hat Trainer Felix Magath vom Vizemeister Schalke 04 einen Verkauf seines Torhüters Manuel Neuer an Konkurrent Bayern München erneut ausgeschlossen.

"Es bleibt dabei: Manuel Neuer ist unverkäuflich", sagte der 57-Jährige: "Bei mir ist auch kein Angebot für ihn eingetrudelt, aber vielleicht bei uns im Empfang an der Geschäftsstelle", so Magath.

Der gebürtige Gelsenkirchener Neuer ist noch bis 2012 vertraglich an die "Königsblauen" gebunden. Am vergangenen Wochenende hatte Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer den Nationalkeeper als "besten Torhüter der Welt" geadelt.

Neuer begeht am Dienstag sein 20-jähriges Dienstjubiläum auf Schalke. Am 1. März 1991 trat er mit damals vier Jahren dem FC Schalke bei. "Das ist etwas Außergewöhnliches. Man erlebt immer seltener Spieler, die einem Verein so lange treu bleiben. 20 Jahre sind eine Menge Holz, das spricht für Manuel", sagte Magath.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel