Nationalspieler Tim Borowski von Bundesligist Werder Bremen erlitt am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (2:2) eine Gehirnerschütterung, will aber am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Der 30-jährige Mittelfeldspieler war in der 37. Minute nach einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Dominik Schmidt ausgewechselt worden.

"Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich natürlich am liebsten weitergespielt. Aber der Arzt hat die richtige Entscheidung getroffen, weil meine hundertprozentige Aufnahmefähigkeit einfach nicht gegeben war", sagte der Ex-Münchner am Montag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel