Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler war nach dem Abschied von Uli Hoeneß als Manager beim FC Bayern München als dessen Nachfolger im Gespräch.

In der "Sport Bild" bestätigt Völler das Interesse: "Vorletztes Jahr gab es die Anfrage vom FC Bayern für die Nachfolge von Uli Hoeneß."

Allerdings lehnte der ehemalige DFB-Nationaltrainer ab: "Ich bin mit Unterbrechungen seit 1994 im Verein (bei Bayer, d. Red.) ? als Spieler, als Trainer, als Sportdirektor. Da kann ich nicht einfach sagen: So, jetzt gehe ich mal woanders hin."

Die Beziehung zwischen Völler und dem Werks-Verein ist eine ganz besondere. "Ich bin mit Bayer verheiratet", beschreibt Völler das Verhältnis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel