Trainer Bruno Labbadia vom abstiegsbedrohten VfB Stuttgart muss im Spiel gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) voraussichtlich auf zwei Stammkräfte verzichten.

"Bei Cacau sieht es aufgrund seiner Adduktorenprobleme schlecht aus für Samstag. Auch bei Tamas Hajnal müssen wir abwarten, ob er spielen kann. Er hat sich am Mittwoch im Training eine Zerrung in der Wade zugezogen", sagte der Trainer des Tabellen-17. am Donnerstag.

Vier Rekonvaleszenten trainierten jedoch wieder mit: Stürmer Pawel Pogrebnjak (Rippenbruch) und Verteidiger Cristian Molinaro (Knieprobleme) stehen für einen Einsatz gegen den Pokalfinalteilnehmer zur Verfügung.

Auch Christian Gentner (Bänderverletzung) sowie Mamadou Bah (Innenbandriss) nahmen nach ihren Verletzungen am Mittwoch erstmals wieder am Mannschaftstraining teil. Ob es für das Duo für die Startelf reichen wird, will der Trainer erst kurzfristig entscheiden.

Wer für den rotgesperrten Kapitän Matthieu Delpierre die Mannschaft auf den Platz führen wird, ließ Labbadia ebenfalls noch offen. Stürmer Martin Harnik habe jedoch beim 2:0-Erfolg in Frankfurt durch die Binde "mehr Energie bekommen" und gilt als erster Anwärter auf das Amt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel