Wegen der wachsenden Unzufriedenheit von Alexander Frei hat Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund ein klärendes Gespräch mit dem Schweizer Nationalspieler angekündigt.

Der 29-Jährige hatte im Vorfeld des Länderspiels der Eidgenossen gegen Finnland seinen Unmut über seine "derzeit nicht wahnsinnig tolle" Situation als Edelreservist Luft gemacht.

Der Stürmer war in der laufenden Saison elfmal zum Einsatz gekommen, siebenmal jedoch lediglich als Joker. Dazu Klopp: "Es wäre falsch, wenn er damit zufrieden wäre."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel