Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic hat sich im SPORT1-Doppelpass offen über die sportliche Situation des abstiegsbedrohten Bundesligisten geäußert.

"Natürlich zählt in so einer Situation der Tabellenplatz. [?] Fakt ist, dass man nach der Saison auch in den Gremien Tacheles reden muss. [?] Das ist ganz normal und das ist bis jetzt auch passiert. Ich habe da auch ganz klare Vorstellungen im Bezug auf meinen Bereich, was der wichtigste Bereich ist, der Sportbereich ? und das wird auch passieren."

Auch die Rochade um Torhüter Sven Ulreich sprach der Ex-Stürmer an: "Wir haben uns diese Entscheidung nicht einfach gemacht, dass wir Sven Ulreich vor dem Lissabon-Spiel rausgenommen haben und Marc Ziegler das Vertrauen geschenkt haben. [?] Das war keine einfache Situation, weil der Junge eigentlich nicht der Alleinschuldige war."

Die Reaktion des jungen Schlussmanns hat Bobic gefreut: "Das Entscheidende ist, wie die Spieler darauf reagieren ? und das war gerade bei Sven Ulreich unglaublich gut und unglaublich positiv. [?] Im Spiel gegen Frankfurt war er absolute Weltklasse ? da hatte er drei oder vier richtige Hochkaräter pariert und uns den Sieg gerettet. Man hat gemerkt, wie die Mannschaft wieder auf ihn reagiert [?] - was er jetzt ausstrahlt ist absolute Selbstsicherheit und Klasse."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel