Nach dem Aus für den HSV-Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann scheinen die Hanseaten für die kommende Saison bereits einen Nachfolger auserkoren zu haben.

Wunschkandidat ist der Norweger Björn Gulden, der allerdings noch bis 2012 bei seinem Arbeitgeber "Deichmann" unter Vertrag steht.

Auch im Profifußball ist Gulden kein unbeschriebenes Blatt. Der mittlerweile 45-Jährige absolvierte in der Saison 1984/85 vier Zweitligasspiele für den 1. FC Nürnberg.

Am Sonntag erteilte der Aufsichtsrat mit 7:5 Stimmen nicht die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit für eine Vertragsverlängerung von Hoffmann. Auch der Vertrag von Hoffmanns Vorstandskollegin Katja Kraus wird Ende des Jahres auslaufen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel