Nach der angekündigten Trennung zum Saisonende hat Präsident Uli Hoeneß seinem scheidenden Trainer Louis van Gaal für die kommenden Wochen volle Rückendeckung beim deutschen Rekordmeister Bayern München zugesagt.

"Ich werde ihn stärken bis zum letzten Tag. Ich möchte, dass er bei uns einen guten Abgang hat, dann hätten wir schließlich die Champions League wieder erreicht", sagte der 59-Jährige den Kieler Nachrichten.

Trotz der jüngsten Turbulenzen um die bisherige und künftige Besetzung des Trainer-Postens bezeichnete Hoeneß den Job auf der Bayern-Bank als "schönste Aufgabe der Welt".

Es gebe keinen Klub, wo ein Trainer so viel Unterstützung und Verständnis, so viel Wärme und Backup kriege. "Das sieht übrigens auch Louis van Gaal so", meinte der ehemalige Manager des deutschen Vorzeigevereins.

Die Münchener und der niederländische Coach gehen zum Ende der Saison wegen der unterschiedlichen Auffassung über die strategische Ausrichtung des Klubs getrennte Wege.

Van Gaal war nach dem Aus im DFB-Pokal und drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge unter Druck geraten und schließlich nicht mehr zu halten gewesen.

Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) empfangen die Bayern im Kampf um einen Platz in der Champions League den Hamburger SV.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel