Werder Bremen kann im Abstiegsduell am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr) wohl wieder auf Offensivallrounder Aaron Hunt zurückgreifen.

Der 24-Jährige hat seine Adduktorenprobleme überstanden und ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Ob Hunt von Beginn an auflaufen wird, ist aber fraglich. Wahrscheinlich erhält Youngster Florian Trinks den Vorzug. Auch Nationalspieler Marko Marin drängte sich zuletzt für einen Einsatz von Beginn an auf.

Neben Hunt wird auch Außenverteidiger Clemens Fritz nach verbüßter Gelbsperre in den Kader zurückkehren.

Hinter den Einsätzen der Mittelfeldspieler Tim Borowski (Knieprobleme) und Wesley (Muskelverletzung) steht noch ein Fragezeichen. Abwehrspieler Dominik Schmidt (Syndesmose-Verletzung) fällt definitiv aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel