Der vorübergehend suspendierte Innenverteidiger Alexander Madlung ist von Trainer Pierre Littbarski wieder in den Profikader des abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg geholt worden.

"Wir hatten ein positives Gespräch, in dem Alexander Madlung eingesehen hat, dass er sich verändern und noch mehr einbringen muss, um der Mannschaft zu helfen", sagte Littbarski.

Ein weiterer Grund könnten die aktuellen Probleme des Meisters von 2009 in der Abwehr sein. Im richtungweisenden Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Nürnberg sitzt Nationalverteidiger Arne Friedrich zudem eine Gelbsperre ab.

Der gemeinsam mit Madlung wegen mangelnder Einstellung in die Reserve verbannte Däne Thomas Kahlenberg bleibt jedoch vorerst weiter auf dem Abstellgleis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel