Der 1. FC Köln hat seine imposante Heimserie in der Bundesliga ausgebaut.

Die Rheinländer gewannen zum Auftakt des 26. Spieltags gegen Hannover 96 mit 4:0 (1:0). Es war bereits der sechste Heimerfolg nacheinander, womit der FC einen Vereinsrekord einstellte.

Die Treffer für das Team von Trainer Frank Schaefer erzielten Petit per Freistoß (36.), Lukas Podolski (60.) und Milivoje Novakovic (79., 89.).

Dabei gehörte die Anfangsphase den Gästen, die jedoch mehrmals in Michael Rensing ihren Meister fanden.

Doch nach dem Führungstor kamen die "Geißböcke" immer besser in die Partie, Hannover lief zumeist nur noch hinterher.

Bei 96 musste Torwart Ron-Robert Zieler wegen einer Schulterverletzung kurz nach der Pause das Feld verlassen und wurde durch Florian Fromlowitz ersetzt.

Mit der neunten Saisonniederlage verpasste das Team von Trainer Mirko Slomka den Sprung auf Rang zwei, Köln ist nun schon Zehnter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel