Borussia Mönchengladbach ist dank eines Treffers von Dante in der Nachspielzeit zu einem 1:1 (0:1) bei Werder Bremen gekommen.

Der Brasilianer köpfte eine Freistoßflanke von Juan Arango ein.

Sandro Wagner hatte die Gastgeber nach 39 Minuten ebenfalls per Kopf im Samstagabend-Spiel des 26. Spieltags in Führung gebracht.

Vor allem in der ersten Hälfte war das Team von Trainer Thomas Schaaf klar überlegen. So traf Wagner in der Anfangsphase den Pfosten, Tim Borowski scheiterte an der Latte.

Nach dem Seitenwechsel verpassten es die Bremer, den Sack zuzumachen.

Am Ende kamen die Gäste noch einmal auf, so musste Tim Wiese fünf Minuten vor dem Ende gegen Marco Reus zur Ecke klären.

Auf der anderen Seite stand bei einer Chance von Marko Arnautovic der Pfosten im Weg.

Während Gladbach mit 23 Punkten weiterhin das Tabellenende ziert, verbesserte sich Bremen mit nun 29 Zählern auf Rang zwölf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel