Tabellenführer Borussia Dortmund wird sein Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr Liga total!) gegen den FSV Mainz 05 wieder mit Sven Bender bestreiten können.

Die Verletzung aus der Begegnung am Samstag bei 1899 Hoffenheim (0:1), bei der sich der Abwehrspieler die Schulter ausgekugelt hatte, hat sich als nicht so folgenschwer wie befürchtet herausgestellt.

Eine eingehende Untersuchung am Montagvormittag ergab lediglich eine Dehnung der Kapsel im Schultergelenk. Das berichtete Trainer Jürgen Klopp im Rahmen einer Veranstaltung des Verbandes Westdeutscher Sportpresse (VDS).

"Ich bin so froh und hätte das nicht geglaubt. Er muss drei Tage pausieren und wird am Samstag wohl auflaufen können", sagte Klopp, nachdem zunächst ein längerer Ausfall von Bender prognostiziert worden war.

Gleichzeitig berichtete der BVB-Coach von Kontakten zum derzeit verletzten Mittelfeldspieler Shinji Kagawa, der noch in seiner vom Erdbeben und drohenden Atom-Katastrophen erschütterten japanischen Heimat weilt.

"Wir haben mit seinem Dolmetscher telefoniert. Ihm und seiner Familie geht es gut. Wir werden alles daransetzen, dass er früher zurückkommt, aber das war ohnehin für die nächsten Tage geplant", ergänzte Klopp.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel