Der 1. FC Köln kam in einem Testspiel gegen die Nationalmannschaft von Luxemburg zu einem 1:0 (1:0).

Das Tor erzielte am Mittwochabend vor 2111 Zuschauern im Kölner Südstadion Innenverteidiger Kevin McKenna per Kopf bereits in der 5. Minute.

FC-Trainer Frank Schaefer setzte vor allem die Profis ein, die zuletzt nur wenig Einsatzzeit hatten.

So bildeten McKenna und Neuzugang Tomoaki Makino aus Japan die Innenverteidigung.

Der FC spielt am Samstag (15.30 Uhr) beim Hamburger SV.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel