Felix Magath wird auch Trainer des VfL Wolfsburg bleiben, falls der Klub am Saisonende aus der Bundesliga absteigt. "Mein Vertrag hat auch für die Zweite Liga Gültigkeit", sagte Magath bei seiner Präsentation als Trainer und Geschäftsführer Sport am Freitag.

Der 57-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2013. Nach zuletzt nur einem Sieg aus fünf Spielen sind die Wolfsburger auf den vorletzten Platz der Tabelle abgerutscht und befinden sich acht Spieltage vor Saisonende in akuter Abstiegsgefahr.

Magath setzt bei seinem neuen Klub auf Kontinuität. "Es kommt nicht nur darauf an, wo wir am Ende der Saison stehen. Wichtig ist, was in zwei Jahren ist", sagte der Rückkehrer.

Der Coach will "das Maximale" aus dem Klub herausholen. "Ich kann jetzt aber nicht innerhalb von zwei Jahren die Meisterschaft anvisieren", sagte Magath, der vor seinem Wechsel nach Schalke im Sommer 2009 mit Wolfsburg sensationell deutscher Meister geworden war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel