Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat zum Auftakt des 27. Spieltags im Kellerduell 0:1 (0:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren.

Gladbachs belgischer Nationaltorwart Logan Bailly faustete sich bei der ersten Heimniederlage unter dem neuen Trainer Lucien Favre in der 61. Minute einen Eckball von Christian Tiffert selber ins Netz.

Die Pfälzer verbesserten sich durch dieses Geschenk und den ersten Auswärtssieg der Rückrunde mit 31 Zählern zumindest vorübergehend auf Platz zwölf. Die Borussia bleibt mit mageren 23 Punkten abgeschlagenes Schlusslicht.

Bei Gladbach erreichte kein Spieler Normalform, bei Kaiserslautern verdienten sich die Innenverteidiger Rodnei und Abel gute Noten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel