Christian Schulz bleibt Hannover 96 treu und verlängert nach Informationen der "Bild" seinen Vertrag bis 2014.

Damit entschied sich der Verteidiger gegen ein Angebot vom VfL Wolfsburg, bei dem er unter Neu-Trainer Felix Magath pro Saison eine Million mehr verdient hätte.

Ausschlaggebend für Schulz' Entscheidung soll die starke Saison der Niedersachsen sowie die Chance auf die Europapokal-Teilnahme gewesen sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel