Trainer Jupp Heynckes wird sein Engagement beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen zum Saisonende beenden und seinen Zwei-Jahres-Vertrag nicht verlängern. Das bestätigte die "Werkself" in einer offiziellen Pressemitteilung.

"Herr Heynckes hat uns mitgeteilt, dass er für ein weiteres Jahr nicht zur Verfügung steht", erklärt Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser zur Entscheidung des 65-Jährigen.

Nachfolger von Heynckes wird zum 1. Juli 2011 Robin Dutt (46), derzeit Coach des Liga-Konkurrenten SC Freiburg. Er wird einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einjähriger Option erhalten.

Damit scheint der Weg für Heynckes als Cheftrainer zum FC Bayern München geebnet.

Das Saisonziel für Heynckes ist trotz seinem baldigen Abgang klar: "Bayer 04 Leverkusen ist ein sehr gut geführter Verein mit einer tollen Mannschaft. Es ist mir sehr schwer gefallen, diese Entscheidung zu treffen. Ich werde alle meine Kraft einsetzen, um den zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga zu festigen und die direkte Qualifikation für die Champions League zu erreichen."

Robin Dutt freut sich auf seinen zukünftigen Arbeitgeber: "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung in Leverkusen und die Arbeit mit einer von Jupp Heynckes hervorragend betreuten Mannschaft. Die mir in den Gesprächen mit Wolfgang Holzhäuser und Rudi Völler vermittelte Philosophie von Bayer 04 Leverkusen entspricht auch meiner Sichtweise auf den Fußball."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel