Bundesligist FSV Mainz 05 hat zur kommenden Saison Zoltan Stieber vom Zweitligisten Alemannia Aachen verpflichtet.

Der 22 Jahre alte Ungar unterschrieb in Mainz einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

"Ich habe jetzt eine Chance erhalten, die ich gerne ergreifen möchte", sagte Stieber, der bei der Alemannia zum Stürmer umgeschult wurde. In der laufenden Spielzeit hat Stieber sechs Treffer erzielt und 14 Torvorlagen gegeben.

"Als Trainer gibt man seinen besten Vorlagengeber nicht gerne her. Wir werden alles daran setzen, Spieler zu finden, die ab Sommer in seine Fußstapfen treten", sagte Alemannia-Coach Peter Hyballa.

Sportdirektor Erik Meijer meinte: "Es ist nie leicht, einen guten Spieler abzugeben. Im Fall von Zoltan Stieber stimmt die Gegenleistung. Wir haben uns entschieden, den Transfer zu diesem frühen Zeitpunkt abzuwickeln, um genügend Zeit zu haben, einen Nachfolger zu verpflichten. Spieler auszubilden und Transfererlöse zu erzielen, gehört zu unserem Konzept."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel