Bastian Schweinsteiger blickt trotz der jüngsten Misserfolge beim Rekordmeister Bayern München optimistisch in die Zukunft.

"Ich bin auch jetzt sehr zuversichtlich, dass wir als Verein in den nächsten Jahren gut genug aufgestellt sind, um die Champions League zu gewinnen. Es gibt nicht viele Mannschaften in Europa, die besser sind als wir", sagte der 26 Jahre alte Nationalspieler in einem Interview mit dem Magazin "stern".

Auch für den Fall, dass die Bayern sich nicht für die kommende Saison der Königsklasse qualifizieren sollten, befürchtet Schweinsteiger keinen Aderlass: "Jeder Spieler hier weiß, dass wir eine sehr gute Truppe haben. Ich glaube nicht, dass einer der Führungsspieler gehen wird."

Nach dem Ausscheiden der Bayern aus der Champions League und dem DFB-Pokal sparte der Co-Kapitän der Bayern nicht an Selbstkritik.

"Manchmal gab es Situationen, wo ich noch brutaler hätte sein müssen, um den einen oder anderen aufzuwecken", sagte Schweinsteiger.

Den designierten Bayern-Trainer Jupp Heynckes, der Louis van Gaal nach dieser Saison aller Voraussicht nach beerben wird, bezeichnete Schweinsteiger als "sehr gute Wahl.

Jupp Heynckes kennt den Verein, hat bereits 2009 für fünf Spiele hier ausgeholfen. Wir haben mit ihm noch die Champions League mit vier Siegen und einem Unentschieden erreicht".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel