Shinji Kagawa plant sein Comeback in der Mannschaft des Tabellenführers Borussia Dortmund im April.

Der japanische Nationalspieler, der am Mittwoch aus seiner vom Erdbeben erschütterten und von einer Atom-Katastrophe bedrohten Heimat zurückgekehrt war, hat nach seinem Mittelfußbruch im Januar beim Asien-Cup wieder mit dem Lauftraining begonnen.

"Die Reha ist gut verlaufen. Ich freue mich, wieder in Deutschland zu sein und werde mich nun auf mein Comeback konzentrieren", sagte der Mittelfeldspieler anlässlich einer Pressekonferenz am Donnerstag.

In den Gedanken, so der 22-Jährige, sei er natürlich weiterhin bei seinen Freunden in Japan und bat seine `deutschen Freunde um Unterstützung" für seine Landsleute. Seine Familie sei nicht betroffen gewesen, aber Freunde im Bereich Sendai, in dem er einst fünf Jahre gelebt habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel