Die Fans des FC Bayern München haben auf den Farbbeutel-Angriff auf die Geschäftsstelle ihres Vereins reagiert.

Einige Anhänger versperrten nach "Bild"-Informationen mit rot-weißen Ketten das Vereinsgelände des Erzrivalen TSV 1860 München und verkündeten dazu auf einem Plakat: "Wegen Armut geschlossen."

Am frühen Samstagmorgen war ein Farbbeutelanschlag auf das Service-Center des Rekordmeisters verübt worden. Aufgrund der verwendeten blauen Farbe, gelten die unbekannten Täter als "Löwen"-Anhänger.

Die Verantwortlichen des FC Bayern haben bereits Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und der Polizei das Überwachungsvideo zur Täterermittlung übergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel