Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss auch im Spiel beim Rekordmeister Bayern München am Samstag (15.30 LIGA total!) auf Angreifer Igor de Camargo verzichten.

Der Belgier, der in der laufenden Saison siebenmal getroffen hat, fehlt dem Tabellenletzten wegen einer Innenbanddehnung im Knie wie schon gegen die direkten Konkurrenten Werder Bremen (1:1) und 1. FC Kaiserslautern (0:1).

Auch Torwart Marc-Andre ter Stegen (Innenbanddehnung im Knie) steht Trainer Lucien Favre nicht zur Verfügung. Ob der Schweizer Logan Bailly, der mit einem schweren Patzer das Gegentor gegen Kaiserslautern verschuldet hatte, durch Christofer Heimeroth ersetzen wird, ließ er auch am Donnerstag offen. "Ich habe eine Entscheidung getroffen, aber ich spreche erst mit den Spielern", sagte Favre.

Fraglich sind im Hinblick auf das Spiel in München auch die Einsätze von U21-Nationalspieler Tony Jantschke, der angeschlagen vom Länderspiel gegen Italien (2:2) zurückkehrte, und Angreifer Karim Matmour, der unter einem grippalen Infekt leidet.

Angesichts von sechs Punkten Rückstand auf den rettenden 15. Platz will Favre beim hohen Favoriten nicht das Risiko scheuen: "Wir müssen punkten, und dafür müssen wir eine Topleistung bringen und mit Intelligenz verteidigen, aber nicht zu tief stehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel