Trainer Jupp Heynckes hat seinem Arbeitgeber Bayer Leverkusen bis zum Abschied am Ende der laufenden Spielzeit absolute Loyalität geschworen.

"Ich werde bis Ende der Saison brennen. Hier ist meine Arbeitsstelle, hier ist mein Kopf - alles andere ist sekundär", sagte Heynckes bei der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel beim 1. FC Kaiserslautern am Samstag (15. 30 Uhr LIGA total!).

Es war der erste öffentliche Auftritt des 65-Jährigen seit der Bekanntgabe seines Wechsels zu Bayern München. "Ich engagiere mich genauso wie vorher. Ich werde alles mögliche tun, damit Leverkusen die direkte Qualifikation für die Champions League schafft", sagte Heynckes.

Zu seinem kommenden Arbeitgeber mochte er sich erneut nicht äußern: "Dafür habe ich zu viel Respekt vor Bayer 04 und meinem Kollegen Louis van Gaal."

An den Spekulationen um einen Wechsel von Bayer-Profi Arturo Vidal zu den Bayern wollte Heynckes sich nicht beteiligen. "Wenn man erfolgreich spielt, weckt das natürlich Begehrlichkeiten. Ich weiß nur, dass er bei spanischen Klubs diskutiert wird", sagte Heynckes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel