Rekordmeister Bayern München hat sich am Freitag auf seiner Internetseite einen Aprilscherz erlaubt. "Für ein halbes Jahr: FCB leiht Olic nach Fürth aus", titelte der Klub am Morgen auf seiner Homepage über einer Meldung, nach der der kroatische Nationalstürmer an den Zweitligisten Greuther Fürth abgegeben werden solle.

Olic wolle sich bei der SpVgg "nach seiner langwierigen Verletzung (Knie-OP) wieder an seine alte Form ranarbeiten und dann im Winter topfit nach München zurückkehren", hieß es.

Um die vermeintliche Echtheit der Falschmeldung zu unterstreichen, zitierte der Verein Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, der sich über das (angebliche) Leihgeschäft "freute".

Fürths Präsident Helmut Hack wurde das Wort `Sensationstransfer" in den Mund gelegt. Olic hoffe, hieß es weiter, dass die Greuther aufsteigen und er in der kommenden Saison im Trikot der Franken gegen den FC Bayern in der Bundesliga antreten dürfe.

Mit dem Hinweis "Schau'n Sie mal, ein bisschen links, über dem Bild, da steht's: 1. April!", klärte der FC Bayern den Scherz am Mittag auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel