Der 1. FC Köln hat in der "Festung Müngersdorf" einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bundesliga gemacht und für einen neuen Vereinsrekord gesorgt.

Zwei Wochen nach der 2:6-Pleite beim Hamburger SV gewann das Team von Trainer Frank Schaefer 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg und feierte damit seinen siebten Heimsieg in Serie.

Milivoje Novakonic sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit (90.+2) dafür, dass die bisherige Bestmarke der Kölner aus der Saison 1987/88, als Christoph Daum noch FC-Trainer war, überboten wurde.

Der Club, der zuvor fünfmal in Folge auswärts ungeschlagen war, verpasste seinerseits den möglichen Sprung auf den fünften Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel