Fin Bartels vom FC St. Pauli ist für zwei Spiele gesperrt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Bartels erhielt zusätzlich eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro.

Der Spieler war in der später abgebrochenen Partie gegen Schalke 04 in der 79. Minute von Schiedsrichter Deniz Aytekin wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt worden. FC St. Pauli kann innerhalb von 24 Stunden eine mündliche Verhandlung beim DFB-SPortgericht beantragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel