Glück im Unglück für Wolfsburgs Grafite nach seinem schweren Trainingsunfall am Montagnachmittag.

Der Brasilianer muss nach seiner Kollision mit Nationalspieler Sascha Riether nicht länger pausieren. Er erlitt einen Bruch des Felsenbeins, einem Abschnitt des Schläfenbeins.

"Es ist nicht so tragisch. Es muss nicht operiert werden. Grafite ist aus dem Krankenhaus raus, kann vielleicht am Wochenende wieder ins Training einsteigen", sagte Trainer Felix Magath zu "bild.de". Im UEFA-Cup bei Sporting Braga am Donnerstag wird er folglich fehlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel