Ausgerechnet "Buhmann" Srdjan Lakic hat dem 1. FC Kaiserslautern im Abstiegskampf der Bundesliga einen Big Point beschert.

Der Kroate beendete beim 4:2 (1:2) im Kellerduell beim VfB Stuttgart seine seit Dezember anhaltende Torflaute und war mit zwei Treffern der Mann des Tages beim Aufsteiger, der sich gegenüber der direkten Konkurrenz wieder Luft verschaffte.

Die Roten Teufel haben nun sechs Punkte Vorsprung auf den Drittletzten VfL Wolfsburg, der zuvor 0:1 bei Schalke 04 verloren hatte.

Die Schwaben, die zuvor fünfmal in Folge unbesiegt geblieben waren, trennen dagegen nur zwei Zähler vom Relegationsplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel