Der FC Bayern München hat nach SPORT1-Informationen die Reißleine gezogen und sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Louis van Gaal getrennt. Dies wurde mittlerweile auch vom Verein offiziell bestätigt.

Am Samstag war der Rekordmeister im bayerischen Derby beim 1. FC Nürnberg nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Die Qualifikation für die Champions League gerät immer mehr in Gefahr.

Zunächst soll van Gaals Assistent Andries Jonker die Cheftrainerrolle übernehmen, Hermann Gerland soll ihm assistieren. Neuer Bayern-Trainer zur neuen Saison wird der derzeit noch bei Bayer Leverkusen unter Vertrag stehende Jupp Heynckes.

Das Torwarttraining beim FC Bayern übernimmt Walter Junghans, da auch der bisherige Torwarttrainer Frans Hoek sowie van Gaals Video-Analyst Max Reekers und Trainingsphysiologe Jos van Dijk freigestellt wurden.

Direkt nach dem 1:1 der Bayern in Nürnberg hatte sich der Vorstand mit Präsident Uli Hoeneß zu einer Krisensitzung getroffen und wohl das vorzeitige Ende für van Gaal beschlossen.

Die Bosse saßen laut "Bild" bis 21.34 Uhr zusammen und entschlossen sich aus Angst vor der drohenden Europa League zu dem Schritt. Eigentlich wollte man erst nach der Saison getrennte Wege gehen, doch die zuletzt schwachen Leistungen haben offenbar zu einem Umdenken geführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel