Schlusslicht Borussia Mönchengladbach darf nach einem furiosen Derbysieg wieder vom Klassenerhalt träumen.

Der fünfmalige Meister feierte gegen den rheinischen Rivalen 1. FC Köln beim 5:1 (3:0) den höchsten Saisonsieg und wahrte seine Chance auf ein Happyend.

Durch den dritten Heimerfolg verkürzte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre den Rückstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte.

Juan Arango (29.), zweimal Marco Reus (34. und 39.), Filip Daems (65., Handelfmeter) und Havard Nordtveit (67.) trafen für die Borussia, die schon das Hinspiel deutlich mit 4:0 für sich entschieden hatte, zum höchsten Derbysieg seit dem 14. November 1984.

Damals hatte der VfL in Köln ebenfalls 5:1 gewonnen. Für die Gäste verkürzte Milivoje Novakovic in der 50. Minute auf 1:3. In der Tabelle bleibt Köln mit 35 Punkten Elfter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel