Altin Lala vom Bundesligisten Hannover 96 wurde in der niedersächsischen Landeshauptstadt am Rücken operiert.

Der Mannschaftskapitän leidet an einem Bandscheibenvorfall, der sich entgegen der ursprünglichen Hoffnung nicht konservativ therapieren ließ. Lala bestritt sein bislang letztes Spiel am 1. November gegen den Hamburger SV. Er soll nach der Winterpause wieder ins Training einsteigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel