Albert Streit von Schalke 04 will den Verein auf alle Fälle verlassen.

"Ich will keinen Ärger machen und bin keiner, der für Unruhe sorgt. Aber mit Schalke habe ich innerlich abgeschlossen. Das wird hier nichts mehr", sagt der Mittelfeldspieler in einem Interview mit der "Sport Bild". "Andere Spieler bekommen mehrere Chancen in Folge. Die dürfen durchspielen, dürfen Fehler machen. Aber mir räumen die Entscheider keine Möglichkeiten ein. Ich bin halt kein Nationalspieler", bemängelt Streit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel