Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt will nach dem anhaltenden Verletzungspech in der Winterpause noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

"Wir fahren auf ganz schmalen Reifen. Durch die langfristig verletzten Leistungsträger brauchen wir ein, zwei Verstärkungen, vor allem im Sturm. Es geht jetzt darum, die Klasse zu halten", begründet der Vorstands-Chef in der "Sport Bild" die Maßnahme.

Bis in die Rückrunde hinein fallen Ioannis Amanatidis, Ümit Korkmaz, Alexander Meier, Chris, Christoph Spycher sowie Oka Nikolov, aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel