Der 1. FC Nürnberg hat fünf Spieltage vor dem Saisonende der Bundesliga seine Zurückhaltung aufgegeben und die Teilnahme an der Europa League als neues Ziel ausgegeben.

"Wir haben mit der Mannschaft gesprochen. Diese Rumeierei nützt ja nichts", sagte Trainer Dieter Hecking vor dem Gastspiel des Club am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) beim 1. FC Kaiserslautern und ergänzte: "Wir wollen unsere Chance nutzen, wenn Mainz patzt, wollen wir da sein."

Der 1. FC Nürnberg liegt in der Tabelle derzeit auf Rang sechs, zwei Punkte hinter Mainz 05. Am Ostersonntag (24. April/17.30 Uhr) kommt es in Nürnberg zum direkten Duell der beiden Mannschaften, die Rheinhessen treten zuvor am Freitag zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach an.

"Mainz hat das leichtere Restprogramm, hat aber zuletzt auch ein bisschen geschwächelt, man merkt ihnen an, dass sie etwas zu verlieren haben", sagte Hecking. Der Club spielt unter anderem noch bei Borussia Dortmund und Hannover 96.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel