Der FC Bayern hat Bayer Leverkusen deutlich mit 5:1 geschlagen und den Titelambitionen der Werkself einen herben Dämpfer versetzt.

Die Bayern waren bereits früh durch ein Leverkusener Eigentor durch Simon Rolfes in Führung gegangen.

Bayerns Top-Torschütze Mario Gomez markierte nach einem katastrophalen Abwehrfehler von Vidal in der 28. Minute das 2:0. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause machte Gomez seinen Hattrick perfekt.

Derdiyok nutzte in der 62. Minute einen Lapsus von Bastian Schweinsteiger und erzielte immerhin den Ehrentreffer für Bayer, bevor Frank Ribery sogar noch auf 5:1 erhöhte.

Mit dem Sieg gegen die Werkself zieht Bayern wieder an Hannover 96 vorbei und belegt jetzt wieder den für die Qualifikation zu Champions League so wichtigen dritten Tabellenplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel